David Wonschewski | Autor

Kulturjournalist – Romancier – bipolarer Bedenkenträger

Schlagwort-Archive: Feminismus

Toxischer weißer Mann, was nun? Das kontroverse Gendergespräch. Kiss & Wonschewski reden über: Charlie Kaufman – „Ameisig“ (2021)

Nikoletta Kiss und David Wonschewski, Autorin und Autor sehr unterschiedlicher Bücher, lesen gemeinsam Romane – und streiten. Das Konzept ist denkbar einfach: Sie mailen sich hin und her. Der eine reagiert … Weiterlesen

20. November 2022 · 3 Kommentare

Rassistisch-sexistisch-antifeministisches Beckettzeug, großartig. Soeben ausgelesen: Amélie Nothomb – „Mit Staunen und Zittern“ (1999)

Alles ist kunstvoll oberflächlich gehalten, selbst die Schikanen und absurden Unterwerfungsrituale werden so leichtfüßig beschrieben, dass man das Gefühl hat, in ein etwas seltsames Mitmachtheaterstück geraten zu sein.

4. November 2022 · Hinterlasse einen Kommentar

Wo Sibylle Berg scheitert, meistert Miriam Toews. Soeben ausgelesen: Miriam Toews – „Die Aussprache“ (2019)

von David Wonschewski Vorabfazit: 4 von 5 Sternen Sagen wir es so plakativ, wie es nun einmal ist: an sich will „Mann“ so einen Roman anno 2020 nicht mehr lesen. … Weiterlesen

30. Oktober 2022 · Ein Kommentar

Fürs Muttersein gibt es keinen Nachholtermin. Soeben ausgelesen: David Grossman – „Was Nina wusste“ (2020)

von David Wonschewski Vorabfazit: 4 von 5 Sternen Wie jede Meinung, so beruht selbstverständlich auch meine auf subjektiver, irgendwann dann vielleicht gar selektiver Wahrnehmung. Aber was soll ich machen, diese … Weiterlesen

12. Oktober 2022 · Hinterlasse einen Kommentar

Hochliteratur im Blümchencover? Kiss & Wonschewski streiten über: Nicole Seifert – „(Frauen)Literatur“ (2021)

Aus der Reihe: „Was vom Feminismus übrig blieb – feministische Thesen auf dem Prüfstand“ Warum verstehen Männer bestimmte feministische Thesen nicht? Warum fühlen sie sich von ihnen bedroht oder sogar … Weiterlesen

30. September 2022 · 2 Kommentare

Töte deinen Mann. Oder: Die große Opferaggressivität. Soeben ausgelesen: Noémi Kiss – „Dürre Engel“(2018)

von David Wonschewski Als ich vor fast genau 20 Jahren meine erste feste Freundin kennenlernte, lernte ich, klar, auch ihre Mutter kennen. Eine Frau, die einen derart verstörenden Eindruck bei … Weiterlesen

7. September 2022 · Hinterlasse einen Kommentar

Neue Männer braucht das Land. Soeben ausgelesen: Monika Maron – „Artur Lanz“ (2020)

von David Wonschewski Vorabfazit: 5 von 5 Sternen 1995 war es. Ich war 18 Jahre alt. Und mir wurde endgültig klar, dass der Versuch, es Frauen recht zu machen, ein … Weiterlesen

15. August 2022 · 15 Kommentare

In den Niederungen der Frauenfußball-EM. Oder: Ein Stammtisch-Nazi bekennt Farbe.

Da wurde ich dieser Tage im Netz doch glatt als Nazi bezeichnet. Hatte ich schon oft, klar. Aber halt lange nicht. Was daran liegt, dass ich nicht mehr so oft … Weiterlesen

22. Juli 2022 · 5 Kommentare

Ein feministischer Entwicklungsroman. Die „Hotlist“ (Magazin der unabhängigen Bücher & Buchmenschen) bespricht „Blaues Blut“ von David Wonschewski

Welch‘ Freude! Die enorm wohlbeleumundete Hotlist hat sich nicht minder wohlwollend zu meinem neuen Roman „Blaues Blut“ geäußert. Nachdem bisher zuvorderst männliche Leser einen Narren am meinem freiwillig untergehenden Wutbürger-Protagonisten … Weiterlesen

9. Juli 2022 · Hinterlasse einen Kommentar

Robbie, Tobbie und das Fliewapack. David Wonschewski verlost Hammerbuchpaket, das sich arg gewaschen hat. / Deadline: 08. Juli 2022

Liebe Leserinnen, Leser, auch und gerade: liebe Kulturuninteressierte, gerade rechtzeitig zu meinem 10jährigen Veröffentlichungsjubiläum – mein Debütroman „Schwarzer Frost“ erschien 2012 – verlose ich ein tolles Buchpaket. Also toll im … Weiterlesen

6. Juli 2022 · Hinterlasse einen Kommentar

Bipolar-feministische-Untergeherliteratur, oder wie oder was? David Wonschewski verlost Buchpaket. / Teilnahmeschluss: 08. Juli 2022.

Liebe Leserinnen, Leser, auch und gerade: liebe Kulturuninteressierte, gerade rechtzeitig zu meinem 10jährigen Veröffentlichungsjubiläum – mein Debütroman „Schwarzer Frost“ erschien 2012 – verlose ich ein tolles Buchpaket. Also toll im … Weiterlesen

1. Juli 2022 · Hinterlasse einen Kommentar

Aufhören, wenn es am schönsten ist. Soeben ausgelesen: Clint Lukas – „Asche ist furchtlos“ (2020)

von David Wonschewski Vorabfazit: 5 von 5 Sterne Machen wir uns nichts vor: Wenn ich eines Tages an die Himmelspforte klopfen werde, dann wird der Erschaffer der Welten mich argwöhnisch … Weiterlesen

29. Juni 2022 · Hinterlasse einen Kommentar

Ich hab‘ da mal eine Frage an die Schwarmintelligenz. Heute: Von sterbenden Schwänen und der Männergrippe.

In der Rubrik „Ich hab‘ da mal eine Frage an die Schwarmintelligenz“ versuche ich mich vielschichtig einem Thema zu nähern, das ich aktuell in meinem neuen Romanmanuskript verarbeite. Da jeder … Weiterlesen

21. Juni 2022 · 5 Kommentare

Die Frau in der Literatur. Soeben ausgelesen: James Hadley Chase – „Eva“ (1945)

von David Wonschewski Vorabfazit: 3 von 5 Sternen Die Damen, die Herren – kein Grund zur Aufregung. Nein, bei der Buchreihe „Die Frau in der Literatur“ handelt es sich nicht … Weiterlesen

14. Mai 2022 · Hinterlasse einen Kommentar

Nichts fürs zarte Männerseelchen. Soeben ausgelesen: Sibylle Berg – „GRM: Brainfuck“ (2019)

von David Wonschewski Vorabfazit: 2 von 5 Sternen Oh, doch, Texte von Sibylle Berg zu lesen bildet nicht nur, nein, es macht auch Freude. Zynisch, scham- und respektlos, geradeheraus – … Weiterlesen

9. Mai 2022 · 2 Kommentare

Ein Mann geht freiwillig unter. Autorin Nikoletta Kiss befragt David Wonschewski zum Roman „Blaues Blut“ – das Interview danach.

Das Interview “danach” Autorin Nikoletta Kiss befragt David Wonschewski zu seinem neuen Roman “Blaues Blut – Ein Biedermeiersehnsucht” (erst das Interview „davor“ lesen? Gerne: HIER) Das Interview “danach” impliziert, dass es … Weiterlesen

8. Mai 2022 · Ein Kommentar

Töten ist menschlich? Das kontroverse Gendergespräch. Kiss & Wonschewski reden über: Yishai Sarid – „Siegerin“ (2021)

Nikoletta Kiss und David Wonschewski, Autorin und Autor sehr unterschiedlicher Bücher, lesen gemeinsam Romane – und streiten. Das Konzept ist denkbar einfach: Sie mailen sich hin und her. Der eine reagiert … Weiterlesen

26. April 2022 · Hinterlasse einen Kommentar

Schlechte Zeiten für Leimener. Oder: Und, was lest ihr gerade so? 11. April 2022

Eines muss man den Förderern einer gendergerechten Sprache lassen – sie bringen Gegner derselben durch ihren Feuereifer immerhin dazu, sich neuerdings beständig zu hinterfragen. Was vielleicht, keine Ironie, der wirklich … Weiterlesen

11. April 2022 · Hinterlasse einen Kommentar