David Wonschewski | Autor

Kulturjournalist – Romancier – bipolarer Bedenkenträger

Bipolare Strudelliteratur gefällig? Rezension zu „Blaues Blut“ von David Wonschewski

„Mein zweiter Wonschewski. Bin nun wohl wirklich Fan. Danke, lieber David und der Periplaneta Verlag für das Leseexemplar. Es hat mir wirklich gefallen. Wenn man bei Themen wie Depression und bipolare Störung, das Erkennen und Leben damit, das so sagen kann. Es ist dir gelungen, sehr. Dieser Plot, diese Tiefe, diese Wendungen – ein Sezieren und Durchphilosophieren – irre, will sagen, unfassbar gut. Und das alles arbeitet einfach weiter in mir. Wie gesagt, ein Gedanke hat sich festgesetzt. Was mich wahnsinnig macht. Ich bin versucht zu sagen, sieh zu, dass du Land gewinnst! Raus aus meinem Kopf, Autor! Selbst der Evelyn Waugh, den ich zum Neutralisieren gelesen habe, hat die Szenerie nur kurz stumm geschaltet…Aber dafür bin ich Leser. Man strudelt mit. Ich weiß ja, dass ich wieder rausfinde…“

Die ganze Besprechung auf dem Instagram-Profil der Literaturbloggerin Martina Lüthke: HIER

Der Trailer zu „Blaues Blut“:

Kommentar verfassen

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 21. Juni 2022 von in Nachrichten und getaggt mit , , , , , , .
%d Bloggern gefällt das: